Mittwoch 27.08.2014

Dienstag | Mittwoch | Donnerstag | Freitag | Samstag

Universität Potsdam, Campus Am Neuen Palais
Haus 08, Foyer-Räume 0.60/0.61

09:00–10:30 Vortrag Gesine Müller (Köln): „Romanistik in Deutschland: eine international ausgerichtete Disziplin. Mit Zukunft?“

10:30–11:00 Kaffeepause

11:00–13:00 Arbeit in den Sektionen

Sektion Herkünfte/Theorie

Haus 08, Seminarraum 0.50

Christoph Beck (Potsdam): „»Geschichte durch Geschichte überwinden«. Ernst Troeltschs Einfluss auf Ernst Robert Curtius und Erich Auerbach“

Nadine Zülow (Potsdam): „Über Leben schreiben – Zu Werner Krauss‘ Auseinandersetzung mit dem spanischen Moralisten Baltasar Gracián“

Sektion Zukünfte

Haus 08, Seminarraum 0.75

Sirkka Remes (Berlin): „Hin- und Rückfahrten: zwischen Zentrum und Peripherie“

René Olivares Jara (Potsdam): „»Nie bin ich aus dem schrecklichen Chile weggegangen«: Lebenswissen des Scheiterns“

13:00–14:00 Mittagspause

14:00–16:00 Arbeit in den Sektionen

Sektion Herkünfte/Theorie

Haus 08, Seminarraum 0.50

Aleksandra Ambrozy (Halle): „Der Soziologe Émile Durkheim – ein Fall für die Romanistik? Erkundungen zum Proprium romanistischer Erkenntnisproduktion bei geteiltem Gegenstand“

Gemeinsame Textarbeit

Sektion Zukünfte

Haus 08, Seminarraum 0.75

Hans Fernández (Potsdam): „Bewegungen und Zusammenleben in der Philologie Sebastián Englerts“

Gemeinsame Textarbeit

16:00–18:00 Pause

Seminarraum „Schwarzschild“
WIS – Wissenschaftsetage im Bildungsforum Potsdam
Am Kanal 47, Potsdamer Innenstadt

18:00–19:30 Vortrag Markus Messling (Potsdam): „Die Aufgabe zukünftiger Philologie(n)“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s